Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Prof. Dr. Emil Kautzsch

Textbibel

Psalm 72.

Gebet für den König.

1 Von Salomo.
Gott, gieb dein Gericht dem Könige
und deine Gerechtigkeit dem Königssohn.
2 Möge er dein Volk mit Gerechtigkeit richten
und deine Elenden mit Recht.
3 Mögen die Berge dem Volke Heil tragen,
und die Hügel, durch Gerechtigkeit.
4 Er wird den Elenden im Volke Recht schaffen;
er wird den Kindern des Armen helfen
und den Gewaltthätigen zermalmen.
5 Er wird dauern, so lange wie die Sonne
und im Angesichte des Mondes Geschlecht auf Geschlecht!
6 Er wird sich herabsenken wie Regen auf die frischgemähte Aue,
wie Regenschauer, die das Land befeuchten.
7 In seinen Tagen wird der Fromme blühn,
und Fülle des Friedens herrschen, bis kein Mond mehr ist.
8 Und er wird herrschen von Meer zu Meer
und vom Euphratstrome bis zu den Enden der Erde.
9 Vor ihm werden die Widersacher ihre Kniee beugen,
und seine Feinde müssen Staub lecken.
10 Die Könige von Tarsis und den Inseln werden Geschenke entrichten,
die Könige von Saba und Seba Tribut herzubringen.
11 Und alle Könige werden sich vor ihm niederwerfen,
alle Völker ihm dienen.
12 Denn er rettet den Armen, der um Hilfe schreit,
und den Elenden und den, der keinen Helfer hat.
13 Er erbarmt sich des Geringen und Armen
und den Seelen der Armen hilft er.
14 Aus Bedrückung und Gewaltthat erlöst er ihre Seele,
und kostbar ist ihr Blut in seinen Augen.
15 Und er wird leben, und man wird ihm vom Golde Sabas geben;
man wird beständig für ihn beten,
allezeit wird man ihn segnen.
16 Es wird Überfluß von Korn im Lande sein, auf dem Gipfel der Berge;
seine Frucht wird rauschen, wie der Libanon,
und aus der Stadt werden sie hervorblühn, wie die Pflanzen aus der Erde.
17 Sein Name wird ewig währen;
im Angesichte der Sonne wird sein Name sprossen.
Mit ihm werden sich alle Geschlechter der Erde einander Segen wünschen,
alle Völker werden ihn glücklich preisen.
*      *      *
18 Gepriesen sei Jahwe Gott, der Gott Israels, der allein Wunder thut,  19 und gepriesen sei sein herrlicher Name in Ewigkeit, und alle Lande müssen erfüllt werden von seiner Herrlichkeit! Amen, Amen!
20 Zu Ende sind die Gebete Davids, des Sohnes Isais.